yatil.net
EN

CSS-Hacks strafbar?

Wie David Maciejewski bei den Webkrauts berichtet könnten schon bald etliche Webseiten Opfer von Abmahnungen werden, wenn sie CSS-Hacks verwenden: „CSS-Hacks sind Passagen in der CSS-Datei, deren Syntax das Renderverhalten von bestimmten Browsern beeinflussen. Fast jede Webseite nutzt in irgendeiner Form CSS-Hacks. Oft, um dem Internet Explorer 6 dahingehend zu manipulieren, dass er die Seite so darstellt, wie standardkonforme Browser. Und genau das ist der Knackpunkt bei den Juristen. Wie Thomas Schwenke in seinem Blog aufzeigt, macht sich jeder Webentwickler bei Verwendung von CSS-Hacks strafbar: Die Hacks zwingen den Browser dazu, die Webseite anders darzustellen, als es vorgesehen ist. Genau das sei ein unrechtmäßiger Eingriff in den Programmcode der Software und damit strafbar.“ Weitere Informationen ebenda(Dies ist natürlich keine Rechtsberatung.)

← Home