yatil.net
EN movie

Tod eines Arschlochs

Die Behauptung der Faktizität aber weckt natürlich das morbide Interesse beim Publikum. Wie ist es Hitler wohl ergangen? Allein: Was kann es schon bringen, Hitler beim Verblöden und Heulen zuzuschauen, dabei, daß ihn alle verlassen, daß ihm auch das letzte Fünkchen Realität abhanden kommt, daß er faselt und vergreist? Schlimmstenfalls Mitleid.
Quelle: Schnitt.de

Dass der Film auch noch hochgegriffen »Der Untergang« heißt ist Propaganda in Perfektion. Untergegangen ist nämlich das Dritte Reich. Und dass ist verdammt gut so.

Wer sich den Film anschauen will soll das tun, aber ich für meinen Teil hab keinerlei Interesse mir die letzten Stunden des GAAZ anzuschauen. Auch nicht mit Hitler als schlecht interpretierte Privatperson.

← Home